You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Glory to the Queen

AT/GEO/SRB 2020, 82 min, Tatia Skhirtladze

Nona Gaprindaschwili, Maia Tschiburdanidse, Nana Alexandria und Nana Iosseliani: Vier Namen, die die Augen so gut wie aller Schachspieler*innen aufleuchten lassen. Als Spitzenspielerinnen dominierten sie die Schachszene vom Beginn der 60er Jahre bis zum Zerfall der Sowjetunion Anfang der 90er. Dreißig Jahre in Folge brachten sie den Weltmeistertitel nach Georgien. Nona Gaprindaschwili errang als erste Frau überhaupt den prestigeträchtigen Titel eines Großmeisters. Eine weibliche Form dieses Titels gibt es bis heute nicht. Ihren Weltmeistertitel verteidigte sie 15 Jahre lang. Dann geschah das Unerwartete: Sie wurde von der erst 17-jährigen Maia Tschiburdanidse vom Thron gestoßen. Dank ihrer immensen Erfolge und der Revolution, die ihr Erscheinen in der bis dahin männlich dominierten Schachwelt auslöste, lebt die Erinnerungen in all den Frauen, die nach ihnen benannt wurden, weiter.

Glory to the Queen setzt ihnen, mit einem Film über Sieg und Niederlage am Schachbrett und im Leben, das verdiente Denkmal.

Die deutsche Fassung

Mit Maria Happel als Nana Alexandria, Maria Hofstätter als Maia Tschiburdanidze, Brigitte Krenn als Nana Iosseliani und Susi Stach als Nona Gapridaschwili konnten vier hochkarätige österreichische Schauspielerinnen für die deutsch eingesprochene Version gewonnen werden.

festivals

CinéDOC-Tbilisi 2020, GE | CinEast Film Festival 2020, LU | Doqumenta 2020, MX | Free Zone Film Festival 2020, RS | This Human World FF 2020, AT | Fipadoc 2021, FR | Bolzano Film Festival 2021, IT | Kansas City FilmFest 2021, US | It's All True Film Festival 2021, BR | goEast Festival 2021, DE | SEEfest 2021, US | Jeonju Int. FF 2021, KR

awards

Audience Award (Free Zone Film Festival 2020, RS) | Honorable Mention (Doqumenta 2020, MX)

pictures

download

Presseheft

NEWS

NOMINIERUNGEN

Österreichischer Filmpreis

The Trouble With Being Born
- Bester Film
- Beste Regie
- Bestes Drehbuch
- Bestes Maskenbild
- Bester Ton/Sounddesign
- Beste Musik

Die Dohnal
- Bester Dokumentarfilm
- Bester Schnitt

Kurier-Romy

Glory to the Queen
- Beste Doku Kino

GLORY TO THE QUEEN

will be screened at

SEEfest, US 2021
28th April - 5th May

Jeonju Int. FF, KR 2021
29th April - 8th May

Fipadoc, FR 2021

A BLACK JESUS

will be screened at

CPH:DOX, DK 2021
21th April - 12th May

Hot Docs, CA 2021
29th April - 9th May

WHO'S AFRAID OF ALICE MILLER?

will be screened at

DOK.fest München, DE 2021
5th - 23rd May

WOOD

will be screened at

Fipadoc, FR 2021

NEW ON VOD

Una Primavera,
This Land Is My Land
and
Johanna Dohnal - Visionary of Feminism

NEW ON DVD

Die Dohnal  - Frauenministerin / Feministin / Visionärin,
and
Walter Arlen's first century

AWARDS

 

A BLACK JESUS

EFEBO D'ORO 2020
Premio Speciale
Centro Ricerca Narrative e Cinema

GLORY TO THE QUEEN

FREE ZONE FF 2020
Audience Award

DOQUMENTA 2020
Honorable Mention

THE TROUBLE WITH BEING BORN

VIENNALE 2020
Special Jury Prize

read more

FESTIVALS

read more