You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Namrud (Troublemaker)

AT 2017, 95 min, Fernando Romero Forsthuber

Jowan Safadi ist israelischer Palästinenser, lebt in Haifa und ist ein im nahen Osten bekannter Musiker und wahrer Freigeist. Mit seiner Band Fish Samak liefert er Lieder die politischen und sozial-kritischen als auch emotionalen und philosophischen Kontext beinhalten. Jowan hat keine Angst seine Gedanken frei zu äußern, damit auch tabuisierte Themen anzusprechen. Seine Texte – eingehend und provokant – haben in vielerlei Hinsicht kontroverse Reaktionen hervorgerufen: Einerseits wurde er von der israelischen Polizei der “Anstiftung zum Terrorismus” angeklagt, andererseits endete seine letzte Tour durch Jordanien im Gefängnis und dem Vorwurf der Verhetzung.

Von kurzem ist jedoch sein 15-jähriger Sohn DON zu ihm gezogen und nun muss sich Jowan einer ganz neuen Herausforderung stellen: Auf der einen Seite heißt es, weiterhin für seine Ideale und seine Musik zu kämpfen, gleichzeitig aber auch väterliche Verantwortung zu übernehmen und seinem Sohn ein passendes Umfeld zu bieten.

„Namrud“ ist ein Film über einen mutigen Individualisten, der seine Musik nutzt, um die verhärteten Fronten in der Region aufzurütteln. Ein Film über innere und äußere Grenzen und die Frage, ob ein Einzelner Veränderungen in seiner Gesellschaft einleiten kann. Wird Jowan Erfolg haben oder ist die Zeit gekommen, zu gehen?


festivals

DOK Leipzig 2017, DE | Haifa Independent FF 2018, IL | Crossing Europe FF 2018, AT | Ethnocineca FF 2018, AT | CinéDOC-Tbilisi FF 2018, GE | DocsBarcelona FF 2018, ES | DOK.fest Munich 2018, DE | Festival Internacional de Cine Político 2018, AR | Festival Internacional de Cine por los Derechos Humanos 2018, CO | Fünf Seen Filmfestival 2018, DE | NAFA Int. Ethnographic Film Festival 2018, RO | WOMEX 2018, ES | International Festival of Mediterranean Documentary and Reportage 2018, FR | Festival DocsBarcelona Valparaíso 2018, CL | DokuBaku Int. Documentary FF 2018, AZ | Arab Film Festival 2018, DE | Cinemed Festival 2018, FR | DUHOK Int. FF 2018, IQ | Frontdoc FF 2018, IT | Marda Loop Justice FF 2019, CA | Palestine with love 2019, BE | Ciné-Palestine Toulouse Occitanie 2020, FR

awards

Best Documentary (Frontdoc FF 2018, IT)

pictures

download

Presseheft

NEWS

ALICE SCHWARZER jetzt in folgenden Kinos:

Actors Studio, Wien
Apollo, Wien 
Schikander, Wien
Village Cinema, Wien 
Votiv Kino/De France, Wien 
Urania, Wien 

Open-Air

Mi 22.6., 21.00 Kino am Dach, Wien 
Fr 19.8., 21.00 Kino Wie Noch Nie, Wien / In Anwesenheit von Sabine Derflinger 

Moviemento, Linz 
Stadtkino, Grein
Volkskino Klagenfurt
Geidorf Kunstkino, Graz

4.7. Cineplexx Weiz
 
Filmclub Bozen, Italien
Ariston Kino Meran, Italien

GemeindeKINOs schaffen KINOgemeinden

Erlebt echte Kinomomente bei euch im Ort!

Jetzt informieren unter
www.gemeindekino.at oder
www.facebook.com/GemeindeKINO

WEITERE KINOTERMINE

Who's afraid of Alice Miller
21.6. Actors Studio, Wien

Glorie to the Queen
26.6., 12.7.
Kino Cameo, Winterthur/Schweiz
26.6. DokuKino, Zagreb/Kroatien

Preisregen bei der DIAGONALE 2022

Bester Dokumentarfilm an Alice Schwarzer, Regie: Sabine Derflinger 

VAM Preis für eine außergewöhnliche Produktionsleistung an Wild Art mit WOOD - der geraubte Wald

Publikumspreis an Verschwinden/Izginjane, Regie: Andrina  Mracnikar

Franz-Grabner-Preis für den besten Dokumentarfilm an Weiyena - Ein Heimatfilm 

read more

FESTIVALS

FRAGILE MEMORY

Sheffield DocFest, UK 

Sat 25 June 15:45 - 17:30
Curzon - Screen 1

Sun 26 June 10:15 - 12:00
The Light - Screen 9

INFINITY ACCORDING TO FLORIAN

Sheffield DocFest, UK

Fri 24 June 13:00 - 14:30
Showroom - Channel 5 Screen 2

Tue 28 June 13:00 - 14:30
The Light - Screen 6

read more