You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

One Ticket Please

Latvia/USA 2016, 65 min, Matiss Kaža

Nicki Cochrane ist eine urbane Legende in der New Yorker Theaterszene. Die 78-jährige alte Dame hat seit über einem Vierteljahrhundert täglich mindestens ein Theaterstück gesehen. Immer nimmt sie ihre großen Taschen mit, bereit für einen freien Sitzplatz zu kämpfen. Bei jeder Show, die ihre Zeit wert ist. Sie hat eine Reihe von genialen Mitteln entwickelt, mit denen sie Freikarten für die meisten New Yorker Theater erwirbt. Wenn Gespräche mit den Kassenbüros nicht zum erwünschten Gratisticket führen, steht Nicki außerhalb des Theaters mit einem Schild, das sagt "One Ticket Please" in der Hoffnung, dass ein Fremder ihr ein Ticket spendiert. Durch ihr Verhalten von bestimmten Theaterpersonal verabscheut, ist Nicki stolz auf ihre überzeugte Widmung zur Kunst. Aber wann wird Hingabe zur Sucht? Als Nicki von Manhattan von einem Theater zum nächsten eilt, erfahren wir mehr über ihr Leben und die Opfer, die sie gemacht hat, um ein Leben im Theater möglich zu machen.

festivals

Goteborg Int. FF 2017 SE | Tempo Documentary FF Stockholm 2017 SE | Krakow Film Festival 2017, PL | Int. Doc. & Short FF Kerala 2017, IN | Winter Film Awards 2018, US | Millenium Int. Documentary FF 2018, BE | Beldocs FF 2018, RS | Flahertiana Int. Documentary FF 2018, RU

awards

NEW DOC AWARD (Tempo Documentary FF Stockholm 2017) | NY PERSPECTIVES AWARD (Winter Film Awards 2018)

pictures

download

Presseheft

NEWS

Screenings im Februar

L'AMOUR DU MONDE
Cinéfête 2024 – Institut français d'Autriche-Vienne

Leokino Innsbruck
KIZ Royal Graz
Moviemento Linz
Programmkino Wels
Votivkino Wien
Das Kino Salzburg

Fanni Amann Tage – Laurentiussaal Schnifis
24. Februar, 10 Uhr
Film | Gespräch Agnes Karrasch | Kulinarik

WOOD – DER GERAUBTE WALD
Grätzelmix – Grätzel:Kino
29. Februar, 19:00 Uhr
Filmvorführung & Diskussion mit Ebba Sinzinger (Regie) Ursula Bittner (Greenpeace)

HOLY SHIT

Premieren-Tour mit Regisseur Rubén Abruña

22. Februar
Leokino Innsbruck

20 Uhr – TICKETS

23. Februar
Topkino

10:10 Uhr Schulkino Premiere 
20:15 Uhr Wien-Premiere – TICKETS

25. Februar
Apollo - Das Kino

13 Uhr Matinee mit Podiumsdiskussion – TICKETS

26. Februar
Schulkino im BORG Deutsch Wagram

27. Februar
Kino Freistadt

Schulvorstellungen
20 Uhr OÖ Premiere – TICKETS

28. Februar
City Kino Steyr
Schulvorstellungen
20 Uhr Screening mit Rubén Abruña – TICKETS

29. Februar
Climate Lab Vienna (powered by Deep Purple)

17 Uhr Screening und Podiumsdiskussion – TICKETS

9. März
11 Uhr (Brunch), 13 Uhr Screening
Vorarlberg-Premiere beim Human Vision Filmfestival – TICKETS

ab 23. Februar folgenden Kinos
top Kino Wien
Apollo - Das Kino, Wien
Admiral Kino, Wien
Leokino Innsbruck
Metropol Kino, Innsbruck
KIZ Royal Graz
Moviemento Linz
Volkskino Klagenfurt (Previews ab jetzt)
City Kino Steyr
Kino im Kesselhaus Krems
Spielboden Dornbirn (Human Vision)

GemeindeKINOs schaffen KINOgemeinden

Erlebt echte Kinomomente bei euch im Ort!

Wir starten 2024 mit dem ökologischen Film HOLY SHIT 

Jetzt informieren unter
www.gemeindekino.at oder
www.facebook.com/GemeindeKINO

read more

FESTIVALS

WHO IF NOT US

will be screened at

FIFDH, CH 2024
6:30 pm, 14th March - followed by a discussion
9:30 pm, 16th March

IGOR LEVIT

will be screened at 

The Gilmore International Piano Festival, USA 2024
12 pm, 30th April 

FRAGILE MEMORY

will be screened at

IDFA Vondelpark, NL 2024
7.30 pm, 21st February

WHERE YOU MEET US IN PERSON

BERLINALE / EFM (15 - 20 February)
Christa Auderlitzky 
 

read more