You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Talea

AT 2013, 75 min, Katharina Mückstein

Sommerferien. Alle freuen sich auf den Urlaub in Italien, nur Jasmin nicht. Jasmin ist sehnsüchtig. Sie will bei Eva sein, ihrer Mutter, von der sie lange Zeit getrennt leben musste. Seit Wochen umkreist Jasmin Eva, sie gibt nicht auf, auch wenn sie abgewiesen wird. Nach einem Streit haut Jasmin ab und es gelingt ihr schließlich, Eva zu einer gemeinsamen Fahrt aus der Stadt zu überreden. Die beiden kommen einander näher – mal wie Freundinnen, mal wie Mutter und Tochter. Eine erste gemeinsame Zigarette, tanzen in der Dorfdisco und Streifzüge durch die Wälder. Doch Erwartungen und Bedürfnisse des Mädchens und seiner Mutter klaffen immer wieder weit auseinander, ganz besonders, als ein Mann Evas Aufmerksamkeit erregt und die wachsende Nähe zwischen Mutter und Tochter stört.

Eva: Nina Proll
Jasmin: Sophie Stockinger
Stefan: Philipp Hochmair

Regie: Katharina Mückstein
Produzenten: Katharina Mückstein, Flavio Marchetti, Natalie Schwager und Michael Schindegger
Kamera: Michael Schindegger
Schnitt: Natalie Schwager
Musik: Veronika Eberhart und Wolfgang Möstl


Festivals:

Max Ophüls Film Festival 2013 | Diagonale 2013 | Crossing Europe 2013 | Sarajevo Int. FF 2013 | Molodist International FF 2013 | Cinedays Festival of European Film 2013 | Open Horizons, Thessaloniki 2013 | Glasgow Youth Film Festival 2014 | Internationales Filmwochenende Würzburg 2014

Awards:

Award of the Sarland Primeminster (Max Ophüls Film Festival 2013) | Award "best costume" (Diagonale 2013)

pictures

 

download

Presseheft

NEWS

DOK.INCUBATOR

is seeking for ambitious feature documentaries in the rough cut stage.

The submission deadline is January 27th, 2021, more about the call can be found here.

NEW ON VOD

Una Primavera,
This Land Is My Land
and
Johanna Dohnal - Visionary of Feminism

NEW ON DVD

Die Dohnal  - Frauenministerin / Feministin / Visionärin,
and
Walter Arlen's first century

AWARDS

 

A BLACK JESUS

EFEBO D'ORO 2020
Premio Speciale
Centro Ricerca Narrative e Cinema

GLORY TO THE QUEEN

FREE ZONE FF 2020
Audience Award

DOQUMENTA 2020
Honorable Mention

THE TROUBLE WITH BEING BORN

VIENNALE 2020
Special Jury Prize

read more

FESTIVALS

GLORY TO THE QUEEN

will be screened at

Fipadoc, FR 2021

WOOD

will be screened at

Fipadoc, FR 2021

read more