You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.
©PanamaFilm
©PanamaFilm

The Trouble With Being Born

AT 2020, 94 min, Sandra Wollner

Mit Lena Watson, Dominik Warta, Jana McKinnon, Ingrid Burkhard und Simon Hatzl.

Irgendwo in Mitteleuropa, vielleicht im Wiener Umland, in naher Zukunft. Die 10-jährige Elli ist ein Android, wie wir bald erfahren. Sie nimmt durch Programmierung Gestalt an, wird zur Wunschfigur. Zunächst für einen Mann, den sie Papa nennt, mit dem sie am Pool liegt und für den sie sich im Haus am Waldrand schick macht. Elli ist der Container für seine Erinnerungen, die ihr nichts bedeuten, ihm aber alles. Eines Tages läuft er einem merkwürdigen Echo hinterher und verirrt sich in der Dunkelheit, während Elli, die ihm folgt, von Fremden aufgegabelt wird. Eine neue Identität wartet auf sie, eine neue geisterhafte Existenz – als Projektionsfläche für den Verlust des Paradieses der Kindheit. Österreichs neue Stimme für das Schnittfeld von Trieb und Abgrund, Angst und Geheimnis, Gefühl und Leere heißt Sandra Wollner. In ihrem provokativen zweiten Spielfilm entwickelt sie wie schon in Das unmögliche Bild den Plot aus einer komplexen Grundkonstellation heraus (nicht umgekehrt) und rekonstruiert Familien, die es nie gab. Die Maschine wird zur Spiegelfläche menschlicher Emotion, der Film eine fesselnde Steigleiter hinüber in virtuelle wie psychische Realitäten. (Berlinale)

festivals

Berlinale 2020, DE | Diagonale 2020, AT | San Sebastian 2020, ES | New Directors/New Films 2020, US | Sarajevo International Filmfestival 2020, BA  | Sofia International Filmfestival 2020, BG | Taipai Film Festival 2020, TW | Melbourne International Film Festival 2020, AU | Cool Connections - Moscow 2020, RU | Istanbul International Filmfestival 2020, TR | Thessaloniki International Film Festival 2020, GR | Tokyo International Film Festival, JP | Geneva International Film Festival 2020, CH | Strassbourg European Fantastic Film Festival 2020, FR | Bergen Int. Film Festival 2020, NO | Viennale 2020, AT

awards

Spezialpreis der Jury, Encounters (Berlinale 2020, DE) | Bester Kinofilm (ROMY 2020, AT) | Großer Diagonale Preis - Bester Spielfilm / Beste künstlerische Montage / Bestes Sounddesign / Diagonale Schauspielpreis (Dominik Warta) / Thomas Pluch Drehbuchpreis (Diagonale 2020, AT) | Bester abendfüllender Spielfilm (First Steps 2020, DE) | Cinema Extraordinaire Award (Bergen Int. Film Festival 2020, NO) | Spezialpreis der Jury (Viennale 2020, AT)

pictures

NEWS

FILMDELIGHTS AT THE EFM

Screenings of our Films
at the European Film Market

A Black Jesus
9:40 am, 1st March (Virtual Cinema 17)
12:45 pm, 4th March (Virtual Cinema 15)

Who's Afraid of Alice Miller?
3:10 pm, 1st March (Virtual Cinema 18)
3:00 pm, 4th March (Virtual Cinema 17)

Glory to the Queen
6.15 pm, 2nd March (Virtual Cinema 15)
9:00 am, 4th march (Virtual Cinema 10)

NEW ON VOD

Una Primavera,
This Land Is My Land
and
Johanna Dohnal - Visionary of Feminism

NEW ON DVD

Die Dohnal  - Frauenministerin / Feministin / Visionärin,
and
Walter Arlen's first century

AWARDS

 

A BLACK JESUS

EFEBO D'ORO 2020
Premio Speciale
Centro Ricerca Narrative e Cinema

GLORY TO THE QUEEN

FREE ZONE FF 2020
Audience Award

DOQUMENTA 2020
Honorable Mention

THE TROUBLE WITH BEING BORN

VIENNALE 2020
Special Jury Prize

read more

FESTIVALS

WEIYENA - THE LONG MARCH HOME

will be screened at

Through Women's Eyes Int. FF, US 2021
5th - 8th March (online)

GLORY TO THE QUEEN

will be screened at

Fipadoc, FR 2021

WOOD

will be screened at

Fipadoc, FR 2021

read more