You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Langsames Diesseits. Vier Monologe

DE 2020, 122 min, Siegfried Ressel, Hannes Richter

Alexander Bytschok lebt in Kiew, Zahava Stessel in Brooklyn, NY, Ivan Ivanji ist in Belgrad zuhause und Raymond Renaud in einem kleinen Dorf irgendwo in Frankreich. Alle vier haben das Konzentrationslager Buchenwald überlebt. Wie aber ist dieses „Überleben“ verlaufen? Was ist mit dem nicht unbeträchtlichen Rest, dem „Danach“? Befreit von der Last, Zeitzeuge zu sein, erzählen diese Vier und die Kamera schaut sich derweil mit diskreter Neugier in ihren Lebensräumen um. Mit der Normalität, die so sicht- und hörbar wird, stellt sich eine Würde her, die ohne Opferbegriff auskommt. Auch das ist eine Art der Befreiung.
(Alexandra Seitz)

pictures

 

> Senden Sie uns Ihre Anfrage

Infomaterial

Hier finden Sie Informationen
zu unserem education-Programm:

Schulvorführungen:

Preise und Konditionen (Kino)
(wieder ab Frühjahr 2022)

Preise und Konditionen (Virtuell)

 

Vermittlungsangebot

DAS FILMVERMITTLUNGSPROGRAMM IM DETAIL:

  • Film und Dialogveranstaltungen im Kino
  • Film zum direkten Einsatz vor Ort (Lehre, Institutionen, Firmen)
  • Unterrichtsmaterial (Deutsch / Englisch; inkl. Übungen)
  • kurze Filmclips für die Lehre
  • Filmvermittlungsworkshops (in Wien)
  • Film für Bibliotheken (mit oder ohne Vorführrecht)

COVID-19 BEDINGTE ALTERNATIVE

  • Virtuelle Schulvorführungen für das homeschooling oder für den Unterricht.

ANFRAGE VERMITTLUNGSANGEBOT